Stadtbücherei St. Martin
Stadtbücherei St. Martin

Jahresbericht 2021

Die Stadtbücherei St. Martin ist eine öffentliche Einrichtung der

Katholischen Pfarrkirchenstiftung St. Martin in Illertissen in Kooperation mit der Stadt Illertissen.

Sie bietet allen Bürgern Zugang zu Information, Freizeitgestaltung, Bildung, Weiterbildung und Kultur.

 

Bücherei in Zahlen

Auch im Jahr 2021 hat Corona eine enorme Auswirkung auf die Stadtbücherei. Der Lockdown des Jahres 2020 ging bis zum 8. März 2021 weiter.

Nachdem die Stadtbücherei wieder öffnen durfte, gab es zahlreiche Auflagen.

Klassenführungen mit den Grundschulen oder Büchereiführerschein mit den Kindergärten waren nicht möglich.

Auch Veranstaltungen, wie Autorenlesungen, konnten wegen der unsicheren „Coronalage“ nicht durchgeführt werden.

 

Bibliotheksbenutzung

Wir merkten bei unseren Besuchern einen deutlichen Rückgang, der Corona geschuldet war. Durch die 3G oder 2G Regelungen war es nicht mehr allen Leserinnen und Lesern möglich die Bücherei zu besuchen. Auch blieb eine deutliche Anzahl an Besuchern der Bücherei fern, die aus Angst vor Ansteckung sehr vorsichtig waren.

Und wir hatten Leserinnen und Leser, die es nicht einsahen, dass für die Büchereien diese Regelungen galten, aber im Einzelhandel ein Einkaufen ohne Auflagen möglich war. Diese blieben aus Protest weg.

1204 Leser/innen haben mindestens 1x im Jahr 2021 Medien in der Bücherei entliehen (im Vorjahr waren es 1397).

135 Neuanmeldungen konnten im Jahr 2021 gezählt werden

 (im Vorjahr 192).

Benutzergruppen

Die Anzahl der Gesamtbenutzer von 1204 verteilt sich wie folgt auf die einzelnen Benutzergruppen:

Kinder bis 12 Jahre                 283

Jugendliche                               13

Erwachsene                             685

Senioren                                  223                    

Gesamt:                                1204

Seit 2018 dürfen alle Grundschulkinder im Stadtgebiet Illertissen kostenlos in der Stadtbücherei St. Martin ausleihen. Da aber weder die Aktion Büchereiführerschein, noch Klassenführungen stattfinden konnten, mussten wir auch hier einen starken Rückgang verbuchen.

Die Zahl der Kinder ist 2021 insgesamt stark zurückgegangen (im Jahr 2020 waren es 566). Auch wieder wegen Corona.

Die Zahl der Jugendlichen ist nach wie vor sehr gering. Diesen Trend sieht man in sehr vielen Büchereien. Im Zeitalter der digitalen Medien haben leider viele Jugendliche das Interesse an Büchern verloren.

Erfreulicherweise konnte die Stadtbücherei aber einen Anstieg bei den Erwachsenen verbuchen. Die Benutzergruppen Senioren und Erwachsene stiegen um insgesamt 90 Leser/innen.

 

Medien

Medienbestand nach Mediengruppen

Bestand

2017

2018

2019

2020

2021

Romane

4301

4453

4351

4653

4533

Jugendb.

961

983

1009

1025

1044

Kinderb.

3737

3676

3713

3648

3781

Sachbücher

2992

2789

2815

2479

2488

           

Zeitschriften

384

403

488

512

419

Comics

275

272

288

293

314

           

Hörbücher

697

756

791

850

884

Kinder CD

491

555

549

559

581

Tonies

0

0

45

66

82

Tiptoi

35

30

29

34

33

Spiele

246

247

225

220

222

           

gesamt

14119

14164

14303

14339

14381

 

Neben den genannten Medien verfügt die Bücherei auch über eine kleine Asylothek.

Seit 2021 verfügt die Stadtbücherei St. Martin endlich über einen WebOPAC.

Unser Medienbestand kann nun auch online eingesehen werden. Angemeldete Leser können online ihr Leserkonto einsehen, Medien verlängern, sowie Medien vorbestellen.

 

Ausleihzahlen

Die Zahl der Ausleihen ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen, was auf den langen Lockdown mit den anschließenden Auflagen zurückzuführen ist.

Insgesamt konnte die Stadtbücherei nur noch 23.191 Entleihungen verbuchen.

Das heißt aber auch, dass 23.191 Medien zuerst am PC ausgebucht, dann wieder zurückgebucht und nach der Reinigung (Abwischen mit einem Desinfektionsmittel) wieder systematisch in die Regale zurückgeräumt wurden.

Corona erschwerte diese Arbeiten, da alle zurückgegebenen Medien bis September zwei Tage in Quarantäne mussten, bevor diese gereinigt und aufgeräumt werden konnten. Zeitlich und logistisch konnten diese Arbeiten nur außerhalb der Öffnungszeiten geschehen, und wurden von 4 Ehrenamtlichen, sowie den beiden angestellten Kräften, Frau Theimer und Frau Steck, durchgeführt.

Ein Einräumen der Medien während des Ausleihbetriebs wäre schon durch die geltenden Abstandsregelungen nicht möglich gewesen.

Ausleihzahlen nach Mediengruppen

Ausleihen

2017

2018

2019

2020

2021

           

Bücher

26764

28934

30285

22343

18356

Zeitschriften

3108

2967

3113

2319

1864

Digitale Medien

 

 

 

 

 

und Tonträger

4948

5638

5240

4242

2759

Spiele

559

836

691

308

212

Gesamtausleihen

35379

38375

39329

29212

23191

 

Fernleihe

Sachbücher, die nicht im Bestand der Stadtbücherei vorhanden sind, können auf Wunsch über den bayerischen Leihverkehr bestellt werden.

Eine geringe Bearbeitungsgebühr und das Rückporto werden berechnet.

Unteranderem werden Schüler vom ortsansässigen Gymnasium von den Lehrkräften an die Stadtbücherei verwiesen, um Bücher für die Seminararbeit auszuleihen.

Da natürlich auch die Schulen keinen Regelbetrieb während Corona hatten, gingen auch die Fernleihen deutlich zurück.

Organisatorisches

Personeller Bestand

In der Stadtbücherei St. Martin sind 2 Personen fest angestellt. Die Wochenarbeitszeit von Frau Steck und Frau Theimer beträgt zusammen 29 Stunden.

Unterstützt werden die beiden Leitungen von 20 ehrenamtlichen Kräften im Alter von 14 bis 76 Jahren, die wöchentlich insgesamt 47 Stunden in der Ausleihe, sowie beim Bearbeiten der zurückgebrachten Medien, tätig sind.

Öffnungszeiten

Die Stadtbücherei St. Martin hatte im Jahr 2021 an 500 Stunden geöffnet. Die wöchentliche Öffnungszeit betrug 14 Stunden.

Leider umfasste der Corona-Lockdown 8 Wochen.

Gebühren

Folgende Jahresgebühren bezahlen die Benutzer:

Kinder, Jugendliche und Studenten                         5,00 €

Erwachsene                                                           10,00 €

Familien                                                                 15,00 €

Die Ausleihe und das Vorbestellen der Medien sind kostenlos.

Arbeiten der Bücherei

Ein Aushängeschild für eine gutgehende Bücherei ist die Aktualität des Medienbestandes.

Unser Service bietet den Leser/innen, dass Neuerscheinungen und Bestseller, die in den Bestand der Bücherei passen, innerhalb von zwei bis drei Tagen zur Ausleihe bereitstehen.

Auch wird, soweit es das Budget erlaubt, auf Kundenwünsche bei der Anschaffung von Medien eingegangen.

Folgende Arbeiten fallen unter anderem regelmäßig in der Bücherei an, die von den beiden Leitungen übernommen werden:

  • Recherche, Anschaffung, Katalogisierung und Folierung neuer Medien
  • Reparaturarbeiten an den Medien
  • Bestandspflege mit Säubern der Regale
  • Einarbeitung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter
  • Nacharbeitung des Ausleihbetriebs
  • Teambesprechungen
  • Klassenführungen
  • Büchereiführerscheinaktionen
  • Vorbereitung von Lesungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Homepagepflege
  • monatlicher Kassenbericht
  • Sachkostenabrechnung
  • Zusammenstellung der Jahresstatistik
  • Erstellen vom Jahresbericht

Ein weiterer großer Arbeitsaufwand war 2021 die weitere Umstellung des Sachbuchbereiches auf die Klartextsystematik.

Klartextsystematik heißt, komplexe Zahlenkürzel der früheren Systematik auf einfache Begriffe aufzulösen und diese als Kennzeichnung der Medien zu verwenden. Die Sachbücher sind nun nach Themen sortiert und nicht mehr nach Autoren.

Die Benutzer können somit die Bücher viel schneller finden, da die Aufstellung sehr übersichtlich ist.

Im Herbst 2021 startete die Stadt Illertissen das Projekt Illertisser Büchermobil. Ein umgestalteter Bauwagen, ausgestattet mit Büchern, steht für jeweils vier Wochen in einem Illertisser Stadtteil und ist für die Bevölkerung frei zugänglich.

Frau Theimer unterstützt dieses Projekt, indem sie wöchentlich den Bücherbestand sichtet und nicht angemessene Bücher aussortiert. Ebenso unterstützt sie die Arbeiten beim Standortwechsel des Büchermobils.

Veranstaltungen

Leider konnten wegen Corona keine Veranstaltungen durchgeführt werden.

Autorenlesungen waren wegen der unsicheren Lage nicht möglich. Eine Autorenbuchung wäre zu risikoreich gewesen, da diese doch mit erheblichen Kosten verbunden ist.

Klassenführungen und die Aktion Büchereiführerschein fielen ebenso aus.

Ausblick auf 2022

Wir hoffen, dass sich 2022 die „Coronalage“ beruhigt, und wieder alle Veranstaltungen stattfinden können.

Die Kindergärten und Schulen haben es sehr bedauert, dass kein Büchereiführerschein oder keine Klassenführung möglich war. Schon Ende des Jahres kamen die ersten Nachfragen nach diesen Aktionen.

Durch Autorenlesungen hoffen wir, dass die Stadtbücherei wieder mehr in die Öffentlichkeit gelangt.

Wünschenswert wäre auch ein Wegfallen der Auflagen, was den Leserinnen und Lesern den Zutritt zur Bücherei deutlich erleichtern, und vermutlich auch wieder mehr Besucher in die Bücherei bringen würde.

 

Öffnungszeiten

Montag        15.00 - 19.00 Uhr

Mittwoch     10.00 - 12.00 Uhr

                     15.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Samstag      10.00 - 12.00 Uhr

 

Kontakt

Leitungsteam:

Astrid Theimer

Renate Kleber

Tel.: 07303 9017932

buecherei-illertissen@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtbücherei St. Martin